UNSER LAND Netzwerk

Weil uns Heimat verbindet

Ziel des Netzwerkes ist der Erhalt der Lebensgrundlagen

von Menschen, Tieren und Pflanzen in der Region

Zehn Solidargemeinschaften – ein Netzwerk

Getragen von zehn Solidargemeinschaften verfolgt UNSER LAND seit nunmehr 26 Jahren ein Ziel: regionale Kreisläufe zu stärken.

Weil wir gemeinsam stärker sind!

Die Besonderheit des Netzwerkes UNSER LAND ist seine duale Struktur, zusammengesetzt aus den Solidargemeinschaften und der UNSER LAND GmbH. Die wirtschaftliche Seite wird durch die UNSER LAND GmbH vertreten. Denn die Vermarktung von rund 100 regionalen Lebensmitteln ist ehrenamtlich nicht möglich. Für die Erzeugung, Verarbeitung und den Verkauf übernimmt deshalb die UNSER LAND GmbH die wirtschaftliche Koordination für über 300 Erzeugerbetriebe.

Die Solidargemeinschaften vertreten die ideelle Seite von UNSER LAND. Mit vielen engagierten Ehrenamtlichen setzen sie sich durch umfassende Verbraucherinformation und Projektarbeit für die UNSER LAND Idee ein.

Unter dem Motto „Weil wir gemeinsam stärker sind!“ sind die Solidargemeinschaften das Herz des UNSER LAND Netzwerkes. In den zehn Vereinen treffen sich Menschen, die alle eines verbindet: Sie sind tief verwurzelt in ihrer Heimat. Durch freiwilliges Engagement helfen sie mit, die Region zu stärken und ihre kostbare Vielfalt zu erhalten. Um das Ziel, den Erhalt der Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen in der Region umzusetzen, bieten die Solidargemeinschaften eine Vielzahl von Angeboten an.

Die UNSER LAND Idee lebt vom gemeinsamen Tun. Mit verschiedenen Blickwinkeln, Talenten und Ideen arbeiten Vertreter aus fünf Bereichen der Gesellschaft Hand in Hand. Die sogenannten fünf Säulen von UNSER LAND, Landwirtschaft, Handwerk / Handel, Verbraucher, Kirchen und Umwelt- / Naturschutz spiegeln eine breite Basis der Bevölkerung wider. Durch stetigen Austausch werden so viele nachhaltige Lösungen zur Förderung unserer Region entwickelt.

Besonders am Herzen liegt UNSER LAND die Kinder- und Jugendprojektarbeit. Denn: UNSER LAND möchte die Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen in der Region erhalten. Das macht jedoch nur Sinn, wenn künftige Generationen den Wert dessen auch zu schätzen wissen. Deshalb engagieren sich die Solidargemeinschaften ganz besonders in der Bewusstseinsbildung von Kindern und Jugendlichen.

All diese tollen Ideen, die vielen ehrenamtlichen Stunden und der Einsatz der Solidargemeinschaften werden von unserem Schirmherrn, Alois Glück, schon lange wertgeschätzt und immer wieder betont:

„UNSER LAND verbindet Idee und Geschäft, Ehrenamt und Professionalität beispielhaft. Ernährung wird Vertrauenssache, Qualitätssicherung und Kundenfreundlichkeit werden auf allen Stufen der Produktion aufgebaut. Das Netzwerk führt Menschen zusammen, fördert Eigenverantwortung, entwickelt neue Lern- und Gestaltungsformen und gibt damit Stabilität und Sicherheit."

Neue Herausforderungen

Der aktuellen Krise geschuldet mussten fast alle der UNSER LAND Veranstaltungen leider abgesagt werden. Wir alle stehen vor individuellen und gemeinschaftlichen Herausforderungen. Von größter Bedeutung ist in diesen Zeiten die zentrale Aufgabe von UNSER LAND, die das regionale Netzwerk schon immer mit größtem Herzblut verfolgt:

Erzeugen, Verarbeiten und Handeln – in der Region, für die Region.

Die UNSER LAND-Idee gründet sich auf den Erhalt der Lebensgrundlagen in der Region – für Menschen, Tieren und Pflanzen. Dieser Anspruch hat mit dem Corona-Virus eine völlig neue Dimension erhalten. Es bestätigt die Sinnhaftigkeit unserer Arbeit, wie es Worte niemals geschafft hätten. Für uns als regionales Netzwerk zeigt sich aktuell, wie effizient die Strukturen sind, die wir in den letzten 26 Jahren aufbauen konnten. Die Unabhängigkeit von globalen Strukturen macht es für uns als regionales Netzwerk möglich.